Betriebliche Kooperation/ Auftragsausbildung

Sie möchten ausbilden?
Sie haben zu wenig Zeit?
Sie haben keinen Bewerber?
Sie haben nicht die technischen Voraussetzungen für den Ausbildungsgang?


Die betriebliche Kooperation mit der Auerhammer Bildung Center GmbH innerhalb des Ausbildungsverbundes Westerzgebirge sichert ihnen und ihren Auszubildenden eine fundierte Grundausbildung, zielgerichtete Fachlehrgänge, moderne handlungsorientierte Unterrichtsmethoden und eine erfolgsorientierte Prüfungsvorbereitung.

Benachteiligtenausbildung nach §241 SGB III

Die Förderung benachteiligter Auszubildender ist seit 1998 in den §§ 235, 240 – 246 des SGB III neu geregelt. Unter §241 ”Förderungsfähige Maßnahmen” sind neben den ausbildungs-begleitenden Hilfen (abH) auch Maßnahmen genannt die anstelle einer Ausbildung in überbetrieblicher Form durchgeführt wird.

Die Förderfähigkeit ist für die Bundesanstalt für Arbeit (zuständiger Arbeitsberater) gegeben wenn:

  • Der Betreffende in eine betriebliche Ausbildung auch mit abH nicht vermittelt werden kann.
  • Der/ die Auszubildende nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht an einer Berufsvorbereitungsmaßnahme (6 Monate) teilgenommen hat.