ABC Auerhammer-Bildung-Center Aue

Ausbildungskooperation

Betriebliche Kooperation/ Auftragsausbildung

Sie möchten ausbilden?
Sie haben zu wenig Zeit?
Sie haben keinen Bewerber?
Sie haben nicht die technischen Voraussetzungen für den Ausbildungsgang?

Die betriebliche Kooperation mit der Auerhammer-Bildung-Center GmbH innerhalb des Ausbildungsverbundes Westerzgebirge sichert Ihnen und Ihren Auszubildenden eine fundierte Grundausbildung, zielgerichtete Fachlehrgänge, moderne handlungsorientierte Unterrichtsmethoden und eine erfolgsorientierte Prüfungsvorbereitung.

In Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Partner sind wir in der Lage, verschiedene Ausbildungsabschnitte für Sie zu übernehmen und Ihnen damit die Ausbildung der Lehrlinge erleichtern bzw. ermöglichen.

Kontakt: 03771 / 5555 0

Prüfungsvorbereitung

Neugeordnete Metallberufe

PV 1Pneumatik/Elektropneumatik
Zeitraum: Dezember / Januar
Dauer: 3 - 5 Arbeitstage
PV 12CNC-Programmierung 
Zeitraum: In Absprache Einstieg jederzeit möglich
Dauer: 5 Arbeitstage
PV 13Kenntnisprüfung mit programmierten Aufgaben
Zeitraum: In Absprache Einstieg jederzeit möglich
Dauer: 4 x 4 Stunden

Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Verkäufer/-in

PV 16Kurs 1 EH-Lehre, Ware/ Verkauf, Wirtschafts-/ Sozialkunde
PV 17Kurs 2 Praktische Übungen
Zeitraum: entsprechend vor der Zwischen- oder Abschlußprüfung
Dauer: individuell nach Gespräch

Bauberufe

PV 14Vertiefung der prüfungsrelevanten Fertigkeiten
(Zimmerer, Bauwerksabdichter)

Zeitraum: auf Anfrage
Dauer: 3-5 Tage
PV 15Kenntnisprüfung mit programmierten Aufgaben
Zeitraum: In Absprache Einstieg jederzeit möglich
Dauer: 4 x 4 Stunden

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

PV 18Training Kurzschrift und Maschineschreiben
PV 19Training am PC zur Textverarbeitung
PV 20Training am PC zur Tabellenkalkulation
Zeitraum: entsprechend vor der Zwischen- oder Abschlußprüfung
Dauer: individuell nach Gespräch

Bürokaufmann/-frau

PV 21Prüfungssimulation mittels programmierter Aufgaben
PV 22Training am PC zur Textverarbeitung
PV 23Training am PC zur Tabellenkalkulation
Zeitraum: entsprechend vor der Zwischen- oder Abschlußprüfung
Dauer: individuell nach Gespräch

Kontakt: 03771/ 5555 0

Berufsvorbereitung

Modellversuch Entwicklungsinitiative.
Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf

Zulassungsvoraussetzungen:  durch zuständige Berufsberatung

Ziele dieser Maßnahme:

  • Vorbereitung auf den künftigen Beruf
  • Vermittlung in eine Lehrstelle, entsprechendes Förderangebot oder eine Beschäftigung
  • Sozialpädagogische Unterstützung zur Behebung intersozialer Probleme
  • Erzielung der Ausbildungsreife, fachlich und persönlich

Aufbau:

1. Allgemeine Kompetenzfeststellung
im Rahmen eines Assessment Centers

2. Grundstufe:
Einführung in verschiedene Berufsfelder z.B.: Metalltechnik, Wirtschaft/ Verwaltung, Holz und Bau u.a.

3. Förderstufe:
Innerhalb der Berufsfelder findet eine Spezialisierung statt.
Spezielle Berufsfelder können in Kooperation mit Unternehmen der Region ebenfalls realisiert werden.

4. Erweiterte Förderstufe:
Spezialisierung mit Lehrinhalten des 1. Ausbildungsjahres des jeweiligen Ausbildungsberufes.

Kontakt: 03771 / 5555 0